A A A
Bistum Münster
Seniorenfahrt in den Spessart
vom 13. – 17. Mai 2024

 

Schneewittchen gab es wirklich!

So erfuhren 42 Seniorinnen und Senioren, die sich in der Woche vom 13. bis 17. Mai 2024 auf die Fahrt in den Spreewald begaben.


Der Spessart ist einfach märchenhaft umwoben und kulturell sehr interessant. Das erfuhren alle schnell durch unsere Reiseleiter, die ehrenamtlich im Heimatverein Weibersbrunn tätig sind. Sie beschrieben ihre Heimat kulturell, naturell und sagenumwoben anhand verschiedener Orte wie Weibersbrunn, in dem die Reisegruppe vorzüglich im Hotel Jägerhof untergebracht war, die Grafschaft Wertheim, das ehemalige Franziskanerkloster Engelberg und das Wasserschloss Mespelbrunn.
Auch das Schloss „Schneewittchens“ in Lohr am Main wurde besucht.

Schneewittchen, die im wirklichen Leben als „Maria Sophia Margaretha Catharina von Ehrtal“ im Jahr 1725 geboren wurde.

Wer ihre Vita kennt, entdeckt ihre Spuren im Märchen „Schneewittchen und die 7 Zwerge“ der Gebrüder Grimm. Selbst die Zwerge waren reell.

Über Miltenberg ging es zum ältesten Rathaus, das in Michelstadt steht.

Auf dem Rückweg wartete dann noch eine Überraschung auf die Reisenden: Eine Bootsfahrt auf der Volksbacher Mainschleife.

Müde und zufrieden kehrten alle wieder in ihren Heimathafen Mettingen und Umgebung ein.

Ein Erlebnis, das ihnen keiner mehr nehmen kann.

Irmgard Heidemann, Pastoralreferentin
Seniorenbeauftragte für St. Agatha Mettingen und St. Margaretha Westerkappeln
 
Vorschau:
Im Juni 2025 ist im Zeitraum vom 25.06. bis 29.06.2025 eine Fahrt zur Nord-/Ostsee geplant.
INDICE Login
© 2001-2024 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt