A A A
Bistum Münster

Kurzfilm als Zeichen der Solidarität mit homosexuellen Paaren,
die sich einen kirchlichen Segen wünschen


Menschen waren empört, enttäuscht und verletzt, als im März dieses Jahrs das Verbot zur Segnung von homosexuellen Paaren von der Glaubenskongregation des Vatikans in Rom verkündet wurde.

Auch Geistliche, Bischöfe, führende Theologen und Laienverbände äußerten ihren Unmut darüber und zeigten Flagge, indem sie die Regenbogenfahne hissten, Unterschriftenaktionen organisierten, in sozialen Medien aktiv wurden usw.

So löste es auch hier bei uns in der Pfarrei bei vielen Gemeindemitgliedern Diskussionen und Unmut darüber aus.

Daher setzte sich eine Gruppe aus Vertretern der Jugendgruppen unserer Pfarrei, der Egli-Gruppe und eines Familienliturgiekreises zusammen und überlegten, die Vereine, Verbände, Menschen mit der Bitte anzusprechen eine kurze Botschaft ihrer Sichtweise dazu in einem Bild oder einer Collage festzuhalten. Dabei sollten gerne Personen zu sehen und zu erkennen sein. Daraus sollte ein Minifilm, untermalt mit Musik, zusammengeschnitten werden.

Das Ergebnis ist nun da. Mitwirkende sind Gruppen, Vereine sowie Einzelpersonen der katholischen Pfarrgemeinde St.-Agatha. Passend untermalt durch das Lied: „Der Herr wird dich mit seiner Güte segnen“, gesungen und begleitet am Klavier von Melanie Ortmann und einigen Mitgliedern des Familienchores.

Der Film soll einladen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und den eigenen Standpunkt zu finden. Auch wollen die Beteiligten ein Zeichen für die Segnung und Begleitung von verbindlichen Partnerschaften setzen.
Verantwortliche Ansprechpersonen:

Sonja von der Haar
fragenzumfilm@web.de

Ole Bröring
Telefon: 0152 08964943
INDICE Login
© 2001-2022 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt