Suche schließen

Kammerkonzert am Ostermontag


In diesem Jahr wieder live in der Pfarrkirche St. Agatha


Am Ostermontag, 18. April 2022, lädt Draiflessen Conference in ihrer "meetMUSIC"-Reihe zum Konzert mit dem Trio d'Anches aus Osnabrück. 

Traditionell findet es in der Mettinger Pfarrkirche St. Agatha, Kardinal-von-Galen-Str. 1, statt. 

Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.45 Uhr
Preise: regulär 25,00 € / ermäßigt: 17,50 €
Vorverkauf: www.meetmusic.online
oder am Pförtnerhaus Draiflessen


Der Erlös ist für einen guten Zweck bestimmt. Aus aktuellem Anlass geht ein Teil des Erlöses an die Ukraine-Hilfe. 

Das "Trio d'Anches Osnabrück" wurde von Solobläsern des Osnabrücker Symphonieorchesters Lukas Brandt (Oboe), Yulia Drukh (Klarinette) und Álvaro Pestaña Díez (Fagott) gegründet. Jedes dieser Holzblasinstrumente verwendet Rohrblätter (franz.: anches). Die Formation Trio d'anches etablierte sich ab 1920 in Paris und ist eine der wichtigsten Kammermusikbesetzungen für drei Holzbläser. Viele Komponisten fanden Gefallen am besonderen Klang dieser Instrumente.

Das Trio d'Anches spielt ein interessantes Kammerkonzert mit Werken von Mozart, Chemin-Petit, Ibert und Bach in der Besetzung Oboe, Klarinette und Fagott.

Programm
  • Hans Chemin-Petit – Trio im alten Stil
  • Johann Sebastian Bach – aus: Partita BWV 1013 für Fagott solo: Corrente
  • Wolfgang Amadeus Mozart – Divertimento No. 1 B-Dur (KV Anh. 229/439b)
  • Benjamin Britten – aus: 6 Metamorphoses after Ovid for Oboe solo
  • Reynaldo Hahn – Églogue (Variationen)
  • Béla Kovács – Hommage á Aram Khachaturian für Klarinette solo
  • Jacques Ibert – Cinq Pièces en Trio
Fenster Schließen INDICE 5 Login
© 2001-2022 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt