Suche schließen

Orgelkonzert
mit Maximilian Jenkins

am Sonntag, 5. September 2021 in der St.-Agatha-Kirche, Mettingen

 

Im Rahmen der Mettinger Orgelkonzerte 2021 wird am Sonntag, 5. September ab 17.00 Uhr wieder klassische Orgelmusik in der St.-Agatha-Kirche zu hören sein. An der Mettinger Fleiter-Orgel spielt der junge Musiker Maximilian Jenkins, der bereits im Frühjahr 2020 zu Gast in Mettingen war. Einige Zuhörer werden sich vielleicht noch an die passend zur damaligen Karnevalszeit gespielte Improvisation zum Abschluss des Konzertes erinnern.

In diesem Jahr hören wir Werke von Johann Sebastian Bach, Charles-Marie Widor, Jehan Alain, Camille Saint-Saëns und Max Reger. Zeitlich zwar nicht ganz passend, aber ein wunderbares Stück für die Mettinger Orgel, ist die höchst anspruchsvolle Phantasie für Orgel über den Choral: "Wie schön leuchtet der Morgenstern" Op. 40, Nr. 1 von Max Reger, die Maximilian Jenkins spielen wird.

Der junge Musiker Jenkins studiert Schulmusik und Kirchenmusik an der Hochschule in Detmold und ist dort auch als Kirchenmusiker tätig. 

Das Konzert dauert ca. 45 Minuten. Der Mettinger Kirchenmusiker Artur Jurczyk wird zu Beginn eine kurze Einführung geben. 

Wir bitten, die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten.
Am Ausgang wird um eine Spende für die Kirchenmusik gebeten.  
Maximilian Jenkins

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Praeludium et Fuga a-Moll BWV 543

Charles Marie Widor (1844-1937)
Symphonie V en fa mineur
II. Allegro cantabile

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Fantaisie pour orgue op. 101

Jehan Alain (1911-1940)
Introduction et Variations JA 69
aus: Suite pour orgue

Max Reger (1873-1916)
Phantasie über den Choral:
"Wie schön leucht' uns der Morgenstern" 
op. 41 Nr. 2

Fenster Schließen INDICE 5 Login
© 2001-2021 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt