Suche schließen

Sportlicher Gottesdienst in Mettingen

Ökumenischer Gottesdienst zum 100-jährigen Jubiläum des VfL Mettingen



Der Mettinger Sportverein VfL Eintracht Mettingen feierte vom 12. bis 14. August eine große Geburtstagsparty anlässlich seines 100-jährigen Bestehens. Eigentlich wollte der Verein bereits im vergangenen Jahr sein Jubiläum groß feiern; denn die Gründung war 1921. Das war aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich und wurde nun nachgeholt. 

Zum Auftakt des Festwochenendes feierten die beiden großen Kirchengemeinden mit Pastor Kay-Uwe Kopton und Pastor Benedikt Ende am Freitagabend (12.08.2022) einen ökumenischen Glückwunsch-Gottesdienst. Über 220 Gratulanten fanden sich im Mettinger Tüötten-Sportpark ein. Dem VfL Eintracht war es ein besonderes Anliegen, auf diese Weise Gott zu danken für die Gemeinschaft, Fairness und die körperliche Unversehrtheit beim gemeinsamen Sport.

Der Gottesdienst spannte einen Bogen zwischen sportlichen Wettkämpfen und dem dazugehörenden Training der Vereine, bis zum geistlichen Wettkampf, den der Apostel Paulus in seinem 1. Brief an die Gemeinde in Korinth beschrieb (1 Kor 9). Pfarrer Benedikt Ende erinnerte in seiner Predigt daran, dass auch Christsein „Mannschaftssport“ sei, der Glaube suche die Gemeinschaft. Der sonntägliche Gottesdienst und das caritative-soziale Engagement sei ein gutes Training, um Kraft zu tanken, die Kondition und das Handling des Christseins zu verbessern.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Jungen Kantorei unter der Leitung von Gerhard Baune mit einem sportlichen Gesang mitgestaltet. Den Lektorendienst übernahmen Christa Baune und Monika Lampe.

Anschließend fand ein gemütliches Beisammensein mit kühlen Getränken, Pommes und Currywurst statt, um den Vereinsmitgliedern persönlich zu gratulieren.
 

Fenster Schließen INDICE 5 Login
© 2001-2022 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt