Suche schließen

Abend der Versöhnung

Am 15. November fand in der St. Agatha-Kirche ein Friedens-/ Versöhnungsgottesdienst für die diesjährigen Firmbewerber und deren Eltern statt.

Das Thema war „Labyrinth“.
Aus diesem Grund wurde von den Jugendlichen aus hunderten von Kerzen rund um den Taufbrunnen ein Labyrinth aufgebaut.
Das Labyrinth ist ein Symbol für unser Leben.
In der Mitte befindet sich der Taufbrunnen, ein Symbol für Jesus Christus.
Die Firmbewerber (nach dem Gottesdienst hatten auch die Eltern die Möglichkeit dazu) bekamen zu Beginn des Gottesdienstes eine Scherbe,
als ein Symbol für all das, was in unserem Leben schief gelaufen ist, zerbrochen ist.
Dann durchschritten einzelnd die Jugendlichen das Labyrinth und konnten die „Scherben“ in den Taufbrunnen legen, also alles was ihnen Sorgen macht oder belastet
Jesus anvertrauen.
Beim Verlassen des Labyrinths bekamen sie dann ein Friedens- / Freundschaftsband überreicht.
 
#15. November 2019
Jugendliche und Helfer stellen in Labyrinthform Kerzen um das Taufbecken

Die Kerzen werden angezündet

Blick von oben auf das im Kerzenlicht strahlende Labyrinth

Blick Richtung Orgel mit dem Leuchtenden Labyrinth im Vordergrund

Kerzen stehen auf dem Boden

Gefüllte stimmunsvoll Beleuchtete Kirche

 Es wird ein Gebt vom Abo gesprochen

Markus Mäurer am Ambo vor ihm hängt ein Banner mit der Aufschrift Spirit

Ein Kreuz aus schwarzen und weißen Pappen in der Gruppenstunde zum Thema Versöhnung gebastelt

<

>

Ein Kreuz aus schwarzen und weißen Pappen in der Gruppenstunde zum Thema Versöhnung von den Firmlingen gebastelt.
Dieses Kreuz entstand in der Gruppenstunde zum Thema „Versöhnung“.

Zuerst sollten die Firmbewerber überlegen, wo sie, wo wir, wo unsere Gesellschaft schuldig geworden ist.
Dies sollten sie auf eine schwarze Pappe schreiben und auf den senkrechten Kreuzbalken annageln.

Danach überlegten die Jugendlichen, wie man Frieden stiften kann, wie man vergeben, sich versöhnen kann.
Die Ergebnisse wurden dann (in Anlehnung an die Geschichte: “Das weiße Band“)
auf weiße Bänder geschrieben und über den Querbalken des Kreuzes gehängt.
Fenster Schließen INDICE 5 Login
© 2001-2020 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt