Suche schließen


Marienmonat Mai

Im Mai sprießen die Blumen, die Natur blüht auf. In diesem Monat wird traditionell die Gottesmutter Maria besonders verehrt. Maiandachten, zahlreiche Statuen und Bildstöcke zeugen von der Marienfrömmigkeit auch in unserer Pfarrgemeinde. In Liedern und Gebeten wird die Muttergottes immer wieder mit neuen Namen angerufen und um ihre Fürbitte gebeten.

Maria breitet den Mantel aus als Gemälde

Maria ist da - mitten unter uns - in Mettingen
Im Marienmonat Mai hätten die verschiedenen Vereine und Gruppen Maiandachten an unterschiedlichen Orten in Mettingen gehalten. Doch in den Corona-Zeiten ist alles anders.

...hier geht´s weiter.
Maiglöckchen

Mai-Gruß zum Mitsingen

Erstellt vom Kirchenchor St.Agatha zum Lob der aufblühenden Schöpfung und trotz Corona-Einschränkungen zusammen gestellt.

...hier geht´s weiter
Maria u. Jesuskind mit Krone. Maria reicht dem Jesuskind einen Granatapfel

Marienfigur aus Sandstein vor der Kirche St. Mariä-Himmelfahrt, Schlickelde

Marienfigur aus Bronze mit Jesuskind vor dem Pfarrhaus Mettingen

Marienaltar in der Kirche St. Mariä-Himmelfahrt

Maria mit dem Zepter in der Hand auf einer Weltkugel

Marienfigur im Hochaltar unter dem Kreuz in der St.-Agatha-Kirche

Maria u. Jesuskind mit Krone. Maria reicht dem Jesuskind einen Granatapfel

Marienfigur mit Jesuskind in der Krankenhaus-Kapelle

Marienstatue mit Jesuskind außen an der Ostseite der St.-Agatha-Kirche

Lourdesgrotte im Pfarrgarten Mettingen

Marienfigur mit Jesuskind im Garten

Der Engel bringt Maria die Botschaft - Rückseite des Prozessionshäuschens an der Bischofstraße

<

>

Fenster Schließen INDICE 5 Login
© 2001-2020 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt