Suche schließen

Fastenzeit

Zeit, die mich herausfordert, innezuhalten und mich zu besinnen, umzukehren und neue Wege zu suchen, nein zu sagen und Enttäuschungen zuzulassen, Ablehnungen anzunehmen und mich selbst zu bejahen, nach dem Weinen immer wieder zu lachen, zu ertragen, nicht allen Ansprüchen gewachsen zu sein.

Wenn möglich, bitte wenden!

„Sie haben Ihr Ziel erreicht!“,
sagt die angenehme Stimme
meines Navigationsgeräts.

Ja, mein „Navi“ führt mich gut.
Und wenn ich mich trotzdem
einmal verfahre, heißt es freundlich:
„Wenn möglich, bitte wenden!“

Ach, wenn es so einen Navigator
doch auch für mein Leben gäbe!
Doch leider erschallt keine Stimme vom Himmel: „Geh hierhin“ – „Geh dorthin“ – „Bitte wenden!“

Allerdings gibt es in meinem Innern
etliche Stimmen, die mir raten:
„Tu dies!“ – „Lass das!“ – „Bitte umkehren!“
Manchmal schicken sie mich auf die falsche Fährte. Deshalb muss ich sie hin und wieder justieren.

Die Nachricht:
„Du hast dein Ziel erreicht!“
steht noch aus.

Egli-Figuren stellen die Szene vom guten Hirten dar
Fastenzeit 2021
Der Herr ist mein Hirt (Psalm 23)

Zu diesem Thema der Fastenzeit hat die Egli-Gruppe eine Szene aus dem Psalm in beiden Kirchen jeweils vor dem Altar dargestellt. Jesus, der gute Hirte, damals und heute. Flyer liegen zur Mitnahme in den Kirchen aus.

Hier lesen Sie weiter >>
Ein Hirte und drei Schafe als Bastelfiguren
"Jesus, du bist der gute Hirte"

Einladung an die Kinder zum Malen und Basteln.
Die Geschichte vom verlorenen Schaf lesen.

Hier geht es weiter zum Download:
Jesus, du bist der gute Hirte
464,39 KBPfeil
Pastoralreferent Josef Jans-Wenstrup
2. Fastensonntag, 28.02.2021
Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe; auf ihn sollt ihr hören. (Matthäus 17,5)
Evangelium: Pastor Fabian Binoy
1.731,52 KB
Predigt: Pastoralreferent Josef Jans-Wenstrup
6.768,73 KB
Bischof Dr. Felix Genn
1. Fastensonntag, 21.02.2021
Hirtenwort des Bischofs zur Fastenzeit
„Jeder Verzicht kann fruchtbar sein, für uns, für die Menschen unserer Zeit, für die Kirche und für die Schöpfung.“ Mit diesen Worten hat sich der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, in seinem jetzt veröffentlichten Hirtenwort zur Fastenzeit an die Gläubigen im Bistum gewandt...  Weiterlesen >>

Auf youtube.com ansehen >>
Altar mit Monstranz und Kerzen
19.-21.02.2021
40-stündiges Gebet
„Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen!“

Das 40-stündige Gebet werden wir in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise begehen. In Zeiten der stillen Anbetung ist jede/r eingeladen, seine persönlichen Anliegen vor den Herrn in der Eucharistie zu bringen. 
Hier lesen Sie weiter >>
 
Der Priester hält eine Schale mit Asche
Aschermittwoch anders
Die Hl. Messe am Aschermittwoch (17.02.) wird um 8.00 Uhr in St. Mariä-Himmelfahrt und um 19.00 Uhr in St. Agatha (19.00 Uhr auch per Livestream) gefeiert.
Aufgrund der Pandemie kann das Aschekreuz nicht in der gewohnten Form gespendet werden. In den Gottesdiensten wird die Asche den Gläubigen ohne Berührung aufs Haupt gestreut, sofern sie es wünschen.
ICH BIN DA

Unter diesem Motto bietet das Bistum Münster zusammen mit den kath. Nordbistümern in ökumenischer Kooperation Exerzitien im Alltag an.
Da wir in diesem Jahr hier in Mettingen kein Meditationsangebot machen können, laden wir Sie herzlich zu diesem Angebot ein. 
Weitere Informationen >>
LIVE IM INTERNET

Geistliche Themenabende und Gottesdienste in der Fastenzeit
„In Verbindung bleiben – der Glaube hat viele Sprachen“
Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Lesen Sie weiter >>
Domstreaming bis Ostern
1.966,04 KBPfeil
Fenster Schließen INDICE 5 Login
© 2001-2021 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt