Suche schließen

Advents- und Weihnachtszeit

Sternsingeraktion 2021


In der letzten Zeit ist alles anderes. Daher kann auch die Sternsingeraktion nicht wie gewohnt stattfinden. Aus diesem Grund haben sich die Jugendgruppen überlegt ein Video mit dem Segenslied zu machen. Nachdem einige Videos eingeschickt wurden, konnten diese zu einem gesamten Video zusammengeschnitten werden.
Da die Sternsinger in diesem Jahr nicht von Haus zu Haus gehen und den Segen bringen, sowie Spenden sammeln können, werden Briefe an die Gemeindemitglieder verteilt.
Spenden können Sie entweder über das Spendenkonto der Kirchengemeinde oder über die Opferstöcke, die in beiden Kirchen eingerichtet sind. Spenden können auch im Pfarrbüro Mettingen (Briefkasten), Kardinal-von-Galen-Str. 8 abgegeben werden.

Spendenkonto: Katholische Kirchengemeinde St. Agatha
Volksbank Münsterland Nord eG
DE75 4036 1906 3510 2445 07
GENODEM1IBB  Verwendungszweck: Sternsingeraktion 2021

Die Spendenaktion wurde verlängert bis zum 2. Februar 2021
Ein kleiner Weihnachtsgruß 

Ein kleiner Weihnachtsgruß des Kirchenchores St. Agatha, der - wie die meisten anderen Chöre - keine Live-Beiträge zum den Weihnachtsfesttagen beitragen konnte: Das plattdeutsche Weihnachtsgedicht "De Weg nach Bethlehem" wird umrahmt von Weihnachtsliedern...

Hier geht`s weiter >>
Sonntag, 27.12.2020
Audio-Mitschnitt der Hl. Messe am Fest der Hl. Familie
Evangelium: Pastor Fabian
Orgel: Artur M. Jurczyk
Texte gesprochen von Mitgliedern eines Familienkreises
 
Zum Download einfach klicken:
Donnerstag 31.12.2020
Jahresabschlussmesse

Auf der folgenden Seite finden Sie den Audio-Mitschnitt
Hier geht's weiter >> 
Freitag, 25.12.2020
1. Weihnachtstag Audio-Mitschnitt der Hl. Messe
Evangelium: Pastor Buddenkotte
Orgel: Melanie Ortmann
Musikalische Beiträge : Oboe-Orgel und Blockflöten-Trio
 
Zum Download einfach klicken:
Weihnachten 2020
Grußwort von Pastor Timo Holtmann

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Schwestern und Brüder,  

in diesem Jahr haben wir sehr viel über das Leben gesprochen, mehr als in anderen Jahren. Die Coronapandemie war Thema fast an jedem Tag, mal mehr mal weniger, aber doch haben Gespräche über das Leben und die Gesundheit dieses Jahr maßgeblich bestimmt. Wir haben uns Gedanken und auch Sorgen gemacht um ältere Menschen und um diejenigen, die Vorerkrankungen haben. Neben den Sorgen um das biologische Leben, waren und sind aber auch die sozialen und kulturellen Einschränkungen enorm. Es ging und geht darum, Abstand zu halten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, Hygieneregeln einzuhalten etc., um so möglichst gut und sicher die Gesundheit der anderen und das eigene Leben zu schützen.

Als Christen sind wir darüber hinaus eingeladen, uns über das ewige Leben und den Glauben an Jesus Christus Gedanken zu machen und zu beten. Das pflegt und stärkt unsere Seele. Wir kommen zur Ruhe und können innehalten und uns auf Wesentliches konzentrieren. Wir dürfen unsere Lebenswirklichkeit in seiner ganzen Variationsbreite in Verbindung bringen mit der Frohen Botschaft, die Jesus uns gebracht hat: in der Stille Gottes Gegenwart und seine Liebe zu uns wahrnehmen, in der Heiligen Schrift lesen, auf Jesu Wort hören und mit ihm im Gebet sprechen.

Es ist das Gebot der Stunde, uns intensiv um das Leben zu kümmern, um unseren Geist, unseren Leib und um unsere Seele. Und dieses Leben feiern wir in besonderer Weise an Weihnachten. Gott wird Mensch in Jesus und nimmt unser ganzes Leben an. Er nimmt es an, um es zu erlösen. Das Kind im Stall von Bethlehem markiert einen neuen Anfang Gottes mit der Welt und uns Menschen. Jesus streckt uns seine Arme entgegen, möchte in uns geboren werden. Und wir, wir müssen uns nur von Jesus, dem Kind im Stall, ergreifen lassen.

Am Ende dieses Jahres möchte ich allen von Herzen danken, die auf unterschiedliche, vielfältige und kreative Weise in unserer Pfarrei St. Agatha in Mettingen und Schlickelde Sorge getragen haben für die Gesundheit und das ganzheitliche Leben. Ohne diese Unterstützung hätte die Pfarrei nicht ihrem Auftrag gerecht werden können, Zeichen und Werkzeug der Liebe Gottes zu sein für diese Welt.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ein gnadenreiches Weihnachtsfest, Gesundheit an Geist, Leib und Seele und Gottes Segen für das neue Jahr! 

Für die Pfarrei St. Agatha
Ihr Pastor Timo Holtmann
 
Sonntag, 20.12.2020
4. Adventssonntag
Audio-Mitschnitte der Heiligen Messe vom 4. Adventssonntag

Im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt in Galiläa namens Nazaret zu einer Jungfrau gesandt. Sie war mit einem Mann namens Josef verlobt, der aus dem Haus David stammte. Der Name der Jungfrau war Maria.
Hören Sie hier >>
Sonntag 20.12.2020
Mit den Eglifiguren auf dem Weg nach Bethlehem

Das Team der Egligruppe möchte  mit seinen neues Egli-Videos ein Zeichen der Hoffnung, des Aufbruchs und der Zuversicht senden.

Hier gehts´s zum 4. Teil der Videoreihe >>
Weihnachtsstern
Der Weihnachtsstern
Beeile Dich, komm schnell,
er steht am Himmel hell!
Der Weihnachtsstern in seiner Pracht,
allen Menschen Freude macht.
Er erinnert uns daran,
was ein jeder von uns kann.

Was ist das, wirst Du vielleicht denken:
Liebe spüren, Freude schenken!
Das, was Du hast, mit Anderen teilen,
öfter mal in Dir verweilen.
An Dich glauben sollst zuerst Du,
dann kommen auch die Übrigen hinzu.
Hell leuchtende Weihnachtskerzen,
ermahnen Dich zu folgen dem Herzen.
Gib den Gefühlen in Dir Raum,
erlaube Dir auch den undenkbarsten Traum!

Weihnachten ist eine besondere Zeit,
sie macht Türen auf und Herzen weit.
So wünsche ich tief aus mir heraus,
in jedes bekannte und unbekannte Haus,
dass das Lesen dieser Zeilen Dir Freude macht
und Dir, lieber Mensch, eine frohe Weihnacht' !
(Text: Birgit Sparenberg)
Sonntag 13.12.2020
3. Adventssonntag
Audio-Mitschnitte der Heiligen Messe vom 3. Adventssonntag

Es trat ein Mensch auf, der von Gott gesandt war; sein Name war Johannes.
Er kam als Zeuge, um Zeugnis abzulegen für das Licht, damit alle durch ihn zum Glauben kommen.

Hören Sie hier >>
Sonntag,13.12.2020
Digitale musikalische Andacht

Eine digitale Adventsandacht mit Liedern und kurzen Gebetsimpulsen hat der Kirchenchor am Wochenende zum 3. Adventssonntag Gaudete erstellt. 

Hier lesen Sie weiter >>

Geschenkpäckchen zur Familienmesse am Heiligabend

Ab dem 3. Adventssonntag sind Familien eingeladen, sich eins der Geschenkpäckchen abzuholen, die in unseren Kirchen St. Agatha und St. Mariä-Himmelfahrt bereitliegen. Erst am Heiligen Abend während der Livestream-Übertragung der Familienmesse um 17.00 Uhr, werden die Kinder direkt von Diakon Markus Mäurer angesprochen und gebeten, die Päckchen zu öffnen. Insgesamt 300 Geschenkkartons haben die drei Frauen, Anja Donnermeyer, Judith Meyer und Elisabeth Schulze Lohoff mit Liebe befüllt. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht. Pro Familie bitte nur ein Päckchen mitnehmen.
Weihnachtsgottesdienst mit der Familie unter freiem Himmel

Mit den fast 80 Stationen des Krippenweges, die man alle an der frischen Luft erreichen kann, hat Mettingen eine Möglichkeit, die man in Coronazeiten zu Weihnachten nutzen kann. Die Pfarrgemeinde hat ein Faltblatt aufgelegt, das Familien für einen „eigenen Gottesdienst“ am Heiligen Abend nutzen können.

Hier lesen Sie weiter >>
GOTTESLOB als Weihnachtsgeschenk

Viele Menschen machen sich in diesen Wochen Gedanken über ein Geschenk für Freunde und Verwandte. Eine Idee könnte dabei ein persönliches Gebet- und Gesangbuch sein. Denn die Kästen, in denen das Gotteslob in den Kirchen ausgelegen hat, sind seit dem Ausbruch der Coronapandemie noch immer leer. Zurzeit sieht es bei der aktuellen Entwicklung so aus, als würde sich an dieser Situation in den nächsten Monaten noch nichts ändern. „Vielleicht ist das für den einen oder anderen doch ein Anlass, um sich ein aktuelles Gotteslob als persönliches Gebet- und Gesangbuch zu wünschen“, so die Anregung von Pfarrer Buddenkotte angesichts des herannahenden Weihnachtsfestes. „Denn neben den Liedern für die Gottesdienste enthält das Gotteslob, das vor einigen Jahren für den gesamten deutschsprachigen Raum überarbeitet wurde, auch gute Anregungen für das persönliche Gebet. Für viele Generationen war das persönliche Gebetbuch auch ein Ort, an dem man die Erinnerungszettel an besondere kirchliche Ereignisse oder an Verstorbene aus der Familie und dem Freundeskreis sammelte. Jedes Mal, wenn man das Buch dann nutzte, wurde man an andere Menschen erinnert und zum Gebet für sie eingeladen. Vielleicht ist ein persönliches Gotteslob (oder eines für die ganze Familie) noch eine gute Idee für ein Geschenk zum Weihnachtsfest.“
Sonntag 13.12.2020
Mit den Eglifiguren auf dem Weg nach Bethlehem

Das Team der Egligruppe möchte  mit seinen neues Egli-Videos ein Zeichen der Hoffnung, des Aufbruchs und der Zuversicht senden.

Hier geht´s zum 3. Teil der Videoreihe >>
Sonntag, 06.12.2020
2. Adventssonntag
Audio-Mitschnitte der Heiligen Messe vom 2. Adventssonntag

Anfang des Evangeliums von Jesus Christus, dem Sohn Gottes: Es begann, wie es bei dem Propheten Jesaja steht: Ich sende meinen Boten vor dir her; er soll den Weg für dich bahnen. Eine Stimme ruft in der Wüste: Bereitet dem Herrn den Weg! Ebnet ihm die Straßen!
Hören Sie hier >>
Sonntag, 29.11.2020
1. Adventssonntag
Audio-Mitschnitt gesprochen von Pastor Timo Holtmann

In jener Zeit, sprach Jesus zu seinen Jüngern:
Seht euch also vor, und bleibt wach! Denn ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist.

Hören Sie hier >>
So retten Sie Ihr Weihnachtsfest
Es ist an der Zeit, sich über Weihnachten 2020 Gedanken zu machen, das definitiv anders ist, aber nicht schlechter sein muss...

Lesen Sie hier ein paar Gedanken zu Weihnachten >>
Adventsfenster in Mettingen

Unter dem Motto:
"Damit unser Dorf Tag für Tag ein bisschen heller wird",
werden vom 1. - 31. Dezember jeden Abend von 17.00 - 20.00 Uhr in Mettingen alle Adventsfenster leuchten und für jeden sichtbar sein.

Hier findet Sie die ersten Bilder und die Adressliste der Adventsfenster >>
Adventszeit 2020
Hoffnungslicht im „anderen Advent“

Der Mettinger Ökumenekreis lädt alle Christen ein, jeden Abend im Advent eine brennende Kerze ins Fenster oder vor die Haustür zu stellen. Das Licht soll in diesem „anderen Advent“ ein Zeichen sein:
Gott ist bei uns, ganz besonders in dunklen Zeiten!
Dieses Zeichen soll uns Hoffnung, Mut und Zuversicht schenken.
Pfarreienbote 2020 als PDF Datei:
Der aktuelle Pfarreienbote Weihnachten 2020 steht Ihnen hier zur Verfügung. Dort finden Sie Veranstaltungen und Nachrichten aus unserer Kirchengemeinde.
Pfarreienbote Weihnachten 2020
415,77 KBPfeil
Fenster Schließen INDICE 5 Login
© 2001-2021 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt